Kleine Handballer zeigen großen Einsatz

Minihandball-Spielfest des TuS Augustfehn mit zwölf Mannschaften

Zwölf Mannschaften mit rund 100 Spielerinnen und Spielern nahmen am Minihandball-Spielfest des TuS Augustfehn in der Sporthalle Schulstraße in Augustfehn teil. Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis acht Jahren, eingeteilt in Minis und Maxis, spielten mit großer Begeisterung auf den Kleinfeldern gegeneinander. Das Spielfestteam des TuS hatte das bereits zweite Augustfehner Spielfest der Saison bestens vorbereitet.

Bei den Turnierbegegnungen standen der Spaß und die Freude am Spiel und der Bewegung immer im Vordergrund. Beteiligt waren die Vereine TSG Westerstede mit einer Mannschaft, VfL Edewecht (1), HSG Blexen/Nordenham (1), Elsflether TB (1), Oldenburger TB (2), VfL Rastede (1), TSG Westerstede (1), SG Friedrichsfehn/Petersfehn (2) und Gastgeber TuS Augustfehn (3).

Langeweile kam nie auf. Zwischen den Spielen hatten die Kinder die Möglichkeit, an verschiedenen Stationen zu spielen oder sich auf der Hüpfburg auszutoben. Für das leibliche Wohl hatten die Augustfehner Eltern in der Cafeteria gesorgt. Besonders die Waffeln am Stiel waren wieder heiß begehrt.

Zum Abschluss des Spielfestes erhielten alle Kinder einen Mini-Pokal, den sie unter dem Beifall der Eltern, Großeltern, Trainer und Freunde stolz präsentierten. Die Handballer des TuS Augustfehn bedankten sich hinterher bei den zahlreichen Helfern beim Auf- und Abbau, den fleißigen Eltern in der Cafeteria sowie den Schiedsrichtern und Betreuern, ohne die eine so tolle Veranstaltung nicht möglich wäre.Mini-Pokale  Stolz präsentierten die Mädchen und Jungen ihre Mini-Pokale beim gemeinsamen Gruppenfoto mit den Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und dem Spielfestteam des TuS Augustfehn.

tuS AugustfehnWohin spiele ich jetzt den Ball? Eine interessante Spielszene aus der Begegnung TuS Augustfehn (gelb) gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn in der Anfängergruppe.