Tag des Mädchenhandballs 2017

Prellen, werfen, laufen, rutschen beim Tag des Mädchenhandballs 2017

Aktion: Zusammenarbeit Schule und Verein

In diesem Jahr beteiligten sich über 200 niedersächsische Grundschulen mit rund 18000 Schülerinnen am „Tag des Mädchenhandballs“. Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) hatte gemeinsam mit den Vereinen die Schulen zur Teilnahme an dem Grundschulaktionstag aufgerufen. „Unser Ziel ist, die Kinder in spielerischer Form an den Handballsport heranzuführen“, sagte HVN-Präsident Stefan Hüdepohl. Und mit dabei waren auch 53 Mädchen der Janosch-Grundschule Augustfehn.

Im Jahr 2017 bat der HVN nach 2016 ein zweites Mal in Folge im Schwerpunkt die Mädchen in die Halle. Anlässlich der Frauen-Weltmeisterschaft vom 1. bis 17. Dezember dieses Jahres in Deutschland finden auch in der großen Oldenburger EWE-Arena zahlreiche Gruppenspiele statt.

Sieben Trainerinnen und ein Trainer des TuS Augustfehn kamen in die Sporthalle Mühlenstraße. In Zusammenarbeit mit Sportlehrerin Nathalie Gollenstede organisierten und betreuten sie einen abwechslungsreichen Vormittag für die Schülerinnen. In der ersten und zweiten Stunde trainierten die Mädchen der dritten und vierten Klassen. Anschließend waren die Mädchen der ersten und zweiten Klassen dran.

Zuerst standen Aufwärmspiele auf dem Programm. Dann absolvierten die Schülerinnen einen Vielseitigkeitsparcours: Unter anderem waren die Mädchen beim Zielwerfen aktiv, prellten um einen Parcours oder übten den Sprungwurf vom großen Kasten auf die Weichbodenmatte. Ein Sternlauf, bei dem in vorgegebener Reihenfolge Bälle berührt werden mussten, verlangte den Kindern einiges ab. Auch eine Memoriestaffel machte sehr viel Freude. Beim abschließenden Handballspiel konnten sich alle noch mal so richtig austoben. Wiebke Ruseler-Hemken und Karina Glaubke vom Trainerteam des Augustfehn zeigten sich hinterher sehr zufrieden mit dem Ablauf der Aktion.

Die Handballabteilung des TuS Augustfehn weist darauf hin, dass neue Spielerinnen herzlich willkommen sind. Die Minis trainieren dienstags von 15.45 bis 17.15 Uhr, die älteren Jahrgänge (weibliche E-Jugend) immer freitags von 15.30 bis 17.30 Uhr jeweils in der Sporthalle Schulstraße in Augustfehn.

 

Der Tag des MädchenhandballsDie Mädchen der dritten und vierten Klassen präsentierten sich nach der Übungsstunde stolz mit ihren Teilnahmeurkunden gemeinsam mit dem Trainerteam des TuS Augustfehn.