„Unser“ Wilke Schmidt Sportler des Jahres 2017

TuS und TuS Vorwärts Augustfehn mächtig stolz auf den Erfolg des vielseitigen Sportlers

Der Handballer des TuS und Fußballer des TuS Vorwärts Augustfehn, Wilke Schmidt, hat es geschafft. Bei der 20. Sportlerwahl-Gala, die in diesem Jahr in der Wandelhalle in Bad Zwischenahn stattfand, konnte er bei den Männern die meisten Stimmen auf sich vereinen und wurde zum Sportler des Jahres 2017 gekürt. Ausgerichtet wurde die Aktion von der Nordwest-Zeitung und dem Kreissportbund Ammerland.

Der 24-jährige Torjäger, der zuletzt in der ersten und zweiten Fußball-Kreisklasse in drei Spielzeiten in Folge den Torschützenkönig-Titel holte und auch viele Handballtore in der Regionsoberliga warf, erreichte mit 1133 Stimmen den höchsten Wert.

Mehrere Vorstandsmitglieder beider Vereine und auch Fußballtrainer Hambardzum (Hami) Hovhannisyan begleiteten den erfolgreichen Sportler nach Bad Zwischenahn. Groß war dann die Freude bei allen Augustfehner Sportlern, als das Ergebnis feststand.

Nach den obligatorischen Pressefotos mit dem großen Sportlerwahl-Pokal und dem Sieger-T-Shirt „Sportler des Jahres 2017“ gab es für alle Beteiligten ein reichhaltiges Essen in den Räumen der Wandelhalle. Für die Augustfehner stand an diesem Abend fest: Wilke Schmidt hat für beide Vereine in gewisser Weise Vereinsgeschichte geschrieben.

 

Bei der Sportlerwahl wurden die Kandidaten vor der Bekanntgabe des Ergebnisses vom Lokalsportredakteur der NWZ,  Lars Puchler, interviewt und dem Publikum vorgestellt

 

Nach der Ehrung präsentierten sich alle nominierten Sportler gemeinsam mit der Kreissportbund-Vorsitzenden Monika Wiemken und Redaktionsleiter Jasper Rittner (rechts) von der Nordwest-Zeitung in Westerstede.

 

Die Sportlerwahl 2017 ist entschieden: Bei den Männern setzte sich der Augustfehner Hand- und Fußballer Wilke Schmidt (vorne rechts) durch.

 

Gemeinsames Foto mit Apens Bürgermeister Matthias Huber, dem neuen Sportler des Jahres 2017, Wilke Schmidt, und weiteren Begleitern bei der Sportlerwahl in Bad Zwischenahn.