25 Jahre Kampfsport in der Sportschule Lanzendörfer

40 Kämpfer beim Jubiläumsveranstaltung dabei

Ein Jubiläum der besonderen Art feierte kürzlich die Sportschule Lanzendörfer. Seit 1994 Jahren ist Sensei Jörg Lanzendörfer im Budosport aktiv und unterrichtet seit 2007 hauptberuflich in verschiedenen Kampfsportarten. In der Sporthalle Schulstraße in Augustfehn nahmen rund 40 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an der Jubiläumsveranstaltung teil.

Die Leitung lag in den Händen von Jörg Lanzendörfer, Trainer der Goju-Ryu Karate-Do-Abteilung des TuS Augustfehn. Als Referenten waren Hartmut Himmel, 4. Dan Kick-Boxen, Manfred Schlösser, 5. Dan Jiu Jitsu, Matthias Schulz, 2. Dan Nihon Taiho-Jutsu und Jörg Lanzendörfer, 4. Dan Goju-Ryu, im Einsatz. In ruhiger und entspannter Atmosphäre starteten die Teilnehmer eben in den Disziplinen Kick-Boxen, Jiu Jitsu, Nihon Taiho-Jutsu und Goju-Ryu Karate bei der sechsstündigen Veranstaltung.

Die Bewirtung lag wieder in bewährten Händen: Anneliese Hinderks und Birgit Lanzendörfer versorgten alle Kämpfer, Referenten und Zuschauer in der Cafeteria. Am Ende des Jubiläumstages ging ein besonderer Dank an die freundlichen Helferinnen. Ein weiterer Dank ging an die Referenten, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Jörg Lanzendörfer war sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge. Die Karate-Schüler zeigten eine tolle Kampfdisziplin. Nach einem langen und anstrengenden Kampftag machten sich alle Karateka mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen auf den Heimweg.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jubiläumsveranstaltung in der Sporthalle Schulstraße in Augustfehn. Vorne rechts Jörg Lanzendörfer von der gleichnamigen Sportschule.
Die Referenten der Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre Kampfsport“ der Sportschule Lanzendörfer in der Sporthalle Schulstraße in Augustfehn von links: Hartmut Himmel, Jörg Lanzendörfer, Matthias Schulz, Manfred Schlösser.