Drei Gerätturnerinnen des TuS Augustfehn im Bezirksfinale dabei

Junge Sportlerinnen sammeln Erfahrungen bei hochklassigem Wettkampf

An zwei Wochenenden hintereinander waren Gerätturnerinnen des Turnkreises Ammerland im Einsatz. In Wardenburg nahmen elf Sportlerinnen der Vereine TuS Augustfehn, TuS Ofen, TuS Westerloy und SV Friedrichsfehn am Bezirksfinale um den Weser-Ems-Cup teil. In den Altersklassen acht bis 13 Jahre waren insgesamt 169 Turnerinnen aus 27 Vereinen vertreten.

Am Balken, Boden, Reck, Stufenbarren und Sprung wurden Pflichtübungen in den Kategorien P5 und P6 absolviert. Dabei zeigten die Mädchen teilweise hervorragende Leistungen. Vom TuS Augustfehn hatte Jula Seufferle sich für das Bezirksfinale qualifiziert. In der Kategorie P5 (10 – 11 Jahre) belegte sie den 13. Platz. Alle Sportlerinnen waren zu Recht stolz auf die turnerischen Leistungen.

In Schortens nahmen acht Sportlerinnen des Turnkreises Ammerland am Gerätturnfinale des Bezirkes Weser-Ems teil. Beim Bambini- und Wichte-Cup in den Altersklassen sieben bis zehn Jahre traten Mädchen der Vereine TuS Augustfehn, TuS Ofen, TuS Westerloy und SV Friedrichsfehn an. Insgesamt traten  79 Gerätturnerinnen aus 20 Vereinen an. Mit dabei waren auch Maja Zech und Jonna van Ohlen vom TuS Augustfehn.

Alle jungen Turnerinnen zeigten großen Einsatz in den Wettkämpfen am Balken, Boden, Reck und Sprung. Maja Zech belegte Platz 15 in der Kategorie P4, acht Jahre. In der Kategorie P4, neun bis zehn Jahre, beendete Jonna van Ohlen das Bezirksfinale auf Platz 13. Sehr zufrieden machten sich die Augustfehner Mädchen mit ihrer Trainerin Sandra Hesse auf den Heimweg. Alle hatten zwar einen anstrengenden Tag hinter sich aber beim Wettkampf auch viele Erfahrungen auf Bezirksebene gemacht.

 

TuS Augustfehn beim Weser-Ems-Cup

Jula Seufferle vom TuS Augustfehn nahm am Weser-Ems-Cup, dem Bezirksfinale der Gerätturnerinnen, in Wardenburg teil. Auf dem Schwebebalken zeigte sie eine sichere Übung.

Turnerinnen des TuS AugustfehnMaja Zech (links) und Jonna van Ohlen (zweite von links) vom TuS Augustfehn