Gelungene Saison für die weibliche E-Jugend des TuS Augustfehn Neue Aufwärmpullis für beide Teams

Im laufenden Jahr 2019 haben die beiden Mannschaften der weiblichen E-Jugend des TuS Augustfehn bereits an sechs Turnieren in der Handballregion Oldenburg (HRO) teilgenommen. Dabei haben sie beachtliche Ergebnisse erzielt. Neu ausgestattet mit leuchtenden Aufwärmpullovern und den beiden riesigen Maskottchen konnte ja auch nichts schief gehen. Die Aufwärmpullis wurden übrigens von den Einnahmen der Cafeteria bei den Heimturnieren finanziert.

So konnte der ältere Jahrgang, immer wieder kräftig unterstützt von den jüngeren Spielerinnen, bisher 17 von 18 Spielen gewinnen. Die gute Entwicklung der Hinrunde wurde fortgesetzt und durch immer wieder tolle Teamleistungen konnten dann auch bisher unbesiegte Gegner geschlagen werden. Die Augustfehner Mädchen belegten bei allen sechs Turnieren des laufenden Jahres den ersten Platz.

Die zweite Mannschaft, die sich aus den Spielerinnen des jüngeren E-Jugend-Jahrgangs zusammensetzt, konnte von ihren 18 Spielen 11 gewinnen und ließ ebenfalls durch ansehnliche Teamleistungen und eine kontinuierliche Steigerung im Laufe der Saison so mach erfahrenen Gegner alt aussehen. Dafür sprechen auch ein vierter Platz, vier dritte Plätze und ein zweiter Platz bei den bisherigen Turnieren.

Neben den Mannschaften zeigten auch die Eltern in dieser Saison ihr großes Engagement. Sie begleiteten die Mannschaften zahlreich zu den Auswärtsturnieren und organisierten bei den Heimturnieren immer eine umfangreiche Cafeteria. Spielerinnen, Trainer und Eltern können auf eine absolut gelungene Saison zurückblicken.

Die Mädels der weiblichen E-Jugend des TuS Augustfehn mit ihren neuen, schicken Aufwärmpullis.