Wir wünschen euch schöne Pfingsten.

Die Sonne mag heute leider nicht so recht scheinen. Zum Trost zeigen wir euch dafür gerne die strahlenden Gesichter unserer Turnerinnen. Da wird einem warm ums Herz. 🤸‍♀️💙

Die Kinder und Jugendlichen durften in der vergangenen Woche zum allerersten Mal seit Oktober 2020 endlich wieder trainieren.
Natürlich wurden vorher alle Sportlerinnen und Trainer getestet und alle haben sich vorbildlich an die Corona-Vorgaben gehalten.

Stufenbarren aus Berlin für die Gerätturnerinnen des TuS Augustfehn

Erweitertes Turnangebot begeistert junge Sportlerinnen

Ein neues Sportgerät erhielten die Gerätturnerinnen des TuS Augustfehn: Einen Stufenbarren aus Berlin. Es hatte eine Weile gedauert, bis das Gerät in der Sporthalle Schulstraße in Augustfehn stand. Voller Begeisterung fieberten die Turnerinnen dem Liefertermin entgegen. Nach den Sommerferien war es dann soweit.

Über Pfingsten nahm eine Gruppe des TuS Augustfehn am Deutschen Turnfest in Berlin teil. Bereits im Vorfeld kündigte der Veranstalter an, dass nach den Wettkämpfen Vereine gebrauchte Turngeräte erwerben könnten. Im Verein war man sich einig: Wir bemühen uns um einen Stufenbarren.

Als das neue Turngerät dann zum ersten Mal aufgebaut wurde, gab es für die Gerätturnerinnen kein Halten mehr. Anfängliches Erstaunen und Respekt bei den Turnerinnen und auch die Trainerinnen ging schnell in große Begeisterung über. Mit vollem Einsatz wurden Kippen, Umschwünge, Felgen, Hechtelemente und Sprünge geübt. Sogar einige Mütter wagten sich auf das neue Sportgerät. Nach drei Stunden Training und ganz viel Muskelkater freuten sich die Augustfehnerinnen bereits auf die nächsten Wettkämpfe.

 

Stolz präsentieren sich die Gerätturnerinnen des TuS Augustfehn auf ihrem neuen Sportgerät, einem wettkampfgerechten Stufenbarren.