Dankeschön für eure Treue!

Uns gibt es schon seit 129 Jahren. In dieser Zeit gab es geschichtlich viele Höhen und Tiefen. Aber wir haben uns davon nie unterkriegen lassen. Denn wir sind mehr als ein Verein. Wir sind eine starke Gemeinschaft, in der Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen ein Zuhause für ihre sportliche Leidenschaft finden. Daher möchten wir an dieser Stelle Danke sagen an all unsere Mitglieder.

Ein besonderer Dank gilt dabei unseren Trainerinnen und Trainern, ob als Haupttrainer, Co-Trainer oder als Helfer im Trainerteam. Ehrenamt ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Umso glücklicher schätzen, dürfen wir uns über diesen tollen Zusammenhalt – gerade auch während der aktuellen Lage, in der sportliche Aktivitäten nur mit kreativen Lösungsansätzen möglich sind.

Dankbar sind wir auch für die Mitglieder, die uns schon lange die Treue halten. 2020 hatten 3 Mitglieder 25-jähriges Jubiläum, 1 Mitglied 40-jähriges Jubiläum und 4 Mitglieder 50-jähriges Jubiläum. 2021 feiern 9 Mitglieder 25-jähriges Jubiläum, 2 Mitglieder 40-jähriges Jubiläum und 1 Mitglied 50-jähriges Jubiläum. Wir sind begeistert. Leider können wir die Jubiläen aktuell nicht gebührend feiern. Wir haben es uns aber nicht nehmen lassen, den Jubilaren kontaktlos Glückwünsche, Blumen, eine Maske und einen Einkaufsgutschein zu überreichen.

Und auch bei unseren Trainern haben wir uns zu Weihnachten in dieser Form bedankt.

Erste Lockerungen im Gemeinschaftssport

Unsere männliche E-Jugend 2020 unter Corona-Bedingungen

Die Sportaktivitäten ruhen nun schon Corona-bedingt seit geraumer Zeit und alle sehnen sich nach sportlicher Betätigung im Verein.

Nun hat das Land Niedersachsen erste Lockerungen auch im Bereich des Gemeinschaftssports ab dem 8. März eingeführt (Paragraph 2 Abs. 4 der aktuellen Corona-Verordnung): „Sport auf öffentlichen Sportanlagen (draußen!) ist für Kinder bis einschließlich 14 Jahren in nicht wechselnder Gruppenzusammensetzung von bis zu 20 Kindern plus max. 2 Betreuer wieder erlaubt“.
Die Verordnung erlaubt auch Kontaktsport, da das Abstandsgebot hierfür explizit nicht gilt!
Der Vorstand des TuS Augustfehn hat auf dieser Basis beschlossen, dass unter Einhaltung der Vorgaben die sportlichen Aktivitäten des Vereins in den einzelnen Abteilungen wieder ermöglicht werden sollen. Das bedeutet, dass für kälteunempfindliche, junge Sportkameraden ab sofort draußen auf Rasen oder Sand wieder angepasster Vereinssport betrieben werden kann, wenn die Vorgaben konsequent eingehalten werden.
Die Hallen sind nach wir vor tabu – sowohl für den Sportbetrieb als auch zum Umziehen oder Duschen!
Nachfolgend nochmal die Regelungen in Kurzform:

  • Sport inkl. Kontaktsport ausschließlich draußen – nicht in der Halle
  • Umziehen, Duschen, etc. nicht in der Halle bzw. den Kabinen
    -Regelmäßige Desinfektion der Sportgeräte
  • Dokumentation der Trainingsbeteiligten zwecks etwaiger Rückverfolgung

Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung und die damit verbundene Möglichkeit, unseren jüngsten Mitgliedern – zumindest den hartgesottenen – wieder den Gemeinschaftssport zu ermöglichen – zwar immer noch bzw. schon wieder anders als sonst, aber immerhin!
Wir halten Euch über etwaige weitere Lockerungen oder aber auch wieder eingeführte Verschärfungen auf dem Laufenden…

Bei Fragen wie immer bitte melden!

Viel Spaß beim Sport und bleibt gesund!

TuS Augustfehn
Der Vorstand

Bescherung bei den Turnerinnen

Freude über die Geschenke

Kein Training und keine Weihnachtsfeier – aber auf Geschenke wollten die Trainerinnen der Turnabteilung Sandra Hesse und Desiree Reiners dennoch nicht verzichten. Auf dem Springbrunnengelände bei der Janosch-Grundschule teilten sie diese Woche mit Abstand und Mundschutz 60 Pakete mit Süßigkeiten, Mundschutz und Beuteln mit Vereinslogo an ihre Schützlinge aus.
Trotz Kälte, Wind und Regen war die Freude auf allen Seiten groß. Und dies nicht nur wegen der Geschenke sondern vor allem auch über ein Wiedersehen nach so langer Zeit.

Ausgabe der Sportabzeichen 2020 🥇🥈🥉

Corona hat uns letztes Jahr nicht davon abgehalten, fleißig für das Sportabzeichen zu trainieren. 🏃‍♀️🤸🏻‍♂️🏊🏻‍♀️🚴‍♂️

Training für das Sportabzeichen 2020

Leider hält es uns aber dieses Jahr davon ab, den 96 erfolgreichen TeilnehmerInnen im feierlichen Rahmen das Sportabzeichen zu verleihen. Daher findet lediglich eine Übergabe im Rahmen der Corona-Regeln statt.

Am kommenden Samstag, 16. Januar 2021, könnt ihr zwischen 14 und 15 Uhr euer Sportabzeichen auf dem Springbrunnengelände der Janosch Grundschule in Augustfehn I abholen.

Folgende Regeln sind dabei zu beachten:

😷 : Bitte tragt einen Mund-Nasen-Schutz.

🧍‍♀️: Bitte nur einzelne Personen. Idealerweise kann eine Person für andere erfolgreiche TeilnehmerInnen die Abzeichen mitnehmen.

🧍‍♂️ ↔️ 🧍‍♀️: Bitte haltet Abstand zueinander.

💰: Bitte bringt das Geld für alle abzuholenden Abzeichen passend mit. Die Gebühren für die Abzeichen und Anstecker sind wie folgt:

  • Bronze-, Silber- oder Gold-Abzeichen: 4,-€
  • Gold-mit-Zahl-Abzeichen: 5,-
  • Wiederholungs-Verleihung ohne Abzeichen: 3,-€
  • Kinder: kostenlos

Solltet ihr verhindert sein, meldet euch bei uns.

Training unter Corona-Bedingungen

Karateabteilung trainiert online

Videotraining und Prüfungsabnahme der Karate-Kids

Kreativität im Sportbetrieb – Genau die ist aktuell gefragt, um nicht ganz auf unseren geliebten Sport verzichten zu müssen.
Viele kennen Videokonferenzen aus dem Job. Aber auch unsere Karateabteilung nutzt diese technische Möglichkeit seit Beginn des Lockdowns. Hier geht es allerdings richtig zur Sache (wenn nicht gerade die Weihnachtsfeier abgehalten wird).
Bei jedem Videotraining sind 15-20 Karate-Kids fleißig dabei. Jeder für sich und doch (digital) alle zusammen.
Und im Dezember hatte unser Trainer obendrein noch einen besonderen Einfall. Bei einer Online-Prüfung erlangten 4 Kinder den ersten gelben Streifen auf ihrem Obi (Gürtel) und zwei weitere erlangten den gelben Gürtel.
Die höheren Farbgurte müssen sich allerdings noch ein wenig gedulden, denn leider sind einer Online-Prüfung Grenzen gesetzt.

Weihnachtsmützenlauf 2020 – Wir sind dabei.

In diesem Jahr ist alles anders. Das hindert uns aber nicht daran, zu machen, was wir lieben: SPORT!
Auch wenn Handball, Turnen & Co. gerade nicht gehen, gibt es schöne Alternativen.
Wir vom TuS-Vorstand haben am 1. Advent das sonnige Winterwetter genutzt und sind die 5km-Strecke des Weihnachtsmützenlaufs gelaufen. Mit Abstand aber dafür mit viel Spaß.
Vielen Dank an die Organisatoren für diese tolle, sportliche Abwechslung im Corona-Alltag. 
Noch bis zum 4. Advent ist die Strecke ausgewiesen – inklusive Fotostopp an der Bokeler Brücke.

Also rein in die Laufschuhe und rauf auf die Straße. Denn: Unsere Mitglieder sind mit Abstand die Besten! 

P.S.Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns ein Bild von eurem Lauf schickt. 

Tipp: Wer sein Foto außerdem an weihnachtsmuetzenlauf@apen.de sendet, hat die Chance, Freistarts für 2021 zu gewinnen.

Weihnachtsmützenlauf 2020 – Der Vorstand hat vorgelegt. Nun seid ihr dran.

Weihnachtsmützenlauf 2020 fällt aus

Seit der Premiere 2016 waren viele unsererer Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen und aus allen Sparten jedes Jahr aktiv beim Weihnachtsmützenlauf in der Gemeinde Apen dabei. Im letzten Jahr stellte unsere Handballabteilung mit 70 Läuferinnen und Läufern sogar die größte Teilnehmergruppe.
Der diesjährige Lauf war für den 13. Dezember 2020 geplant. Doch das winterliche Laufevent kann – wie so viele andere Sportveranstaltungen auch – coronabedingt leider nicht wie gewohnt stattfinden.
Aber die Organisatoren versprechen eine Alternative. Laut Susanne Remmers werde zwischen dem ersten und dem vierten Advent die Strecke gekennzeichnet. So kann Jeder individuell laufen – zwar ohne Zeitnahme oder Startnummern, aber dennoch mit Spaß am Sport.